Archiv für den Monat: April 2014

Sofortkredite: Lange Laufzeiten, niedrige Raten

Wenn Sie einen Kredit aufnehmen möchten, dann können Sie durch die Wahl der richtigen Laufzeit Ihre monatlichen Zahlungen an die Bank „optimieren“. Vielleicht haben Sie sich von der Bank oder von einem Kreditvermittler bereits einen Finanzierungsvorschlag unterbreiten lassen.

Wenn Ihnen die monatlichen Raten im Kreditangebot zu hoch erscheinen, können Sie es mit einer längeren Laufzeit versuchen. Es ist ganz logisch: Je länger Sie für die Rückzahlung des Kredites Zeit haben, desto geringer fallen die einzelnen Monatsraten aus. Allerdings steigt in der Regel der Zinssatz mit zunehmender Laufzeit

Es gilt also, einen gesunden Mittelweg zu finden – zwischen der Reduzierung der monatlichen Belastung durch die Erhöhung der Gesamtzahl an Monatsraten und dem Zinsaufschlag, der damit verbunden ist. Eine seriöse Kreditvermittlung und eine kundenorientierte Bank rechnen Ihnen verschiedene Varianten auf Wunsch aus – so können Sie sich in aller Ruhe entscheiden.

Erfahrungen mit Online-Krediten

Immer mehr Menschen holen sich ihren Kredit online. Der Marktanteil der klassischen Filialbanken am Kreditgeschäft sinkt seit Jahren stetig. Immer wichtiger werden Kreditanbieter und Kreditvergleichsportale im Internet.

Viele Verbraucher finden die Vorstellung, ihren Kredit online aufzunehmen, sehr angenehm. Sie ersparen sich das oft unangenehme Gespräch mit dem Bankberater, der peinliche Fragen stellt und jede Menge Unterlagen sehen will. Im Netz geht es ein wenig anonymer zu – viele Menschen mögen das.

Allerdings darf man nicht vergessen, dass Anonymität immer auch schwarze Schafe anzieht. Gerade bei Onlinekrediten sollte man deshalb sehr genau hinschauen, mit wem man es zu tun hat.

Sehr hilfreich sind dabei die Erfahrungen mit Online-Krediten, die andere Kunden gesammelt haben. Auf diversen Portalen und in Foren berichten andere Menschen darüber, wie es ihnen bei der Kreditsuche ergangen ist. Wenn Sie hier über bestimmte Anbieter immer wieder etwas Positives hören, dann können auch Sie dort mit gutem Gefühl Ihre Kreditanfrage stellen.

Immobilienfinanzierung ohne Eigenkapital

Träumen Sie von einem eigenen Haus? Möchten Sie endlich Ihre eigenen vier Wände besitzen, statt Monat für Monat viel Geld an Ihren Vermieter zu bezahlen?

Die Chancen, selbst zum Immobilienbesitzer zu werden, stehen aktuell so gut wie wohl niemals zuvor. Wesentlicher Grund sind die extrem niedrigen Kreditzinsen. Vor einigen Jahren konnte man von den heute üblichen Zinssätzen nur träumen. Heute hingegen haben Sie die Möglichkeit, die sehr niedrigen Zinsen für die nächsten 10 bis 15 Jahre festschreiben zu lassen.

Hinzu kommt, dass vielerorts die Immobilienpreise noch sehr niedrig sind. Wenn Sie nicht gerade in einer der gefragten Metropolen ein Haus oder eine Eigentumswohnung suchen, können Sie Immobilien zu sehr günstigen Preisen erwerben,

Ein gutes Immobilienangebot zu niedrigen Preisen und Top-Finanzierungen zu Mini-Zinsen – besser kann es eigentlich nicht laufen. Doch oft gibt es ein gewichtiges Problem: fehlendes Eigenkapital. 20 bis 30 Prozent der Bau- oder Kaufsumme sollten Sie im Idealfall auf der hohen Kante haben. Dann lässt die Finanzierungszusage der Bank in der Regel nicht lange auf sich warten. Viele Kaufinteressenten haben dieses Geld jedoch nicht.

Die gute Nachricht: Aktuell bieten immer mehr Banken auch Immobilienfinanzierungen mit wenig Eigenkapital oder ganz ohne Eigenkapital an. Allerdings muss in diesem Fall das Einkommen relativ hoch sein.

Ein besonderer Tipp für alle, die eher durchschnittlich verdienen: Wenn Sie keine „fertige Immobilie“ kaufen, sondern sich für einen Neubau entscheiden, können Sie die Baukosten durch Eigenleistungen spürbar reduzieren. Das erleichtert Ihnen auch die Finanzierung ganz erheblich.